Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Scythris Luxatiella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU 02182b Scythris luxatiella K. NUPPONEN & KAITILA, 2000



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

NUPPONEN & KAITILA in NUPPONEN et al. (2000: 17) erläutern: "Lat. luxatio = luxation; from the silhouette of the asymmetrical, left weighted male genitalia giving an impression of a man with luxated shoulder."


Taxonomie

NUPPONEN & KAITILA in NUPPONEN et al. (2000: 17) kommentieren: "Systematically S. luxatiella should be placed in the pulicella species-group, based on the prescence of the setose valvae in the asymmetrical male genitalia, a synapomorphy for the species in this group (Bengtsson 1997). The female genitalia, however, indicate close relationship to S. penicillata Chretien, 1900."


Faunistik

Die Art ist nur von drei Fundorten in den Randbereichen des Südurals bekannt. Der locus typicus ("Cheliabinsk oblast, Troizkii Reserve near Berlin village") liegt am Ostrand des Südural nahe der Grenze zu Kasachstan. NUPPONEN (2005: 173-174) kann über den Nachweis von 2 weiteren Exemplaren der Art von zwei neuen Fundorten rund 380 bzw. 450 km südwestlich des locus typicus berichten: "1 ♂ Russia, Orenburg oblast, Orenbugskij zap., Burtinskij step, 12–17.VI.2001, J. Kullberg & M. Zalewski leg. In coll. Finnish Museum of Natural History, University of Helsinki. 1 ♂ Russia, 51°09–12’ N 58°02–08’ E, Orenburg oblast, Orsk 40 km W, near Guberlja village, 320 m a.s.l., 26.VI.2003, K. Nupponen leg. In coll. T. & K. Nupponen." Noch immer gilt daher: "The species is so far known only from foothills of the southern Ural Mountains." Der locus typicus liegt in Asien, der Neufund bei Guberlya aber eindeutig in Europa, derjenige bei Burtinskiy je nach Definition in Europa oder Asien.


Typenmaterial

Die Art wurde anhand von 3 Exemplaren vom gleichen Fundort beschrieben. Zur Typenserie ist in der Erstbeschreibung von NUPPONEN & KAITILA in NUPPONEN et al. (2000: 16-17) zu erfahren: "Type material. Holotype: ♂ (Fig. 33): Russia, southern Urals, 54°00'N 61 °15'E, 250m, Cheliabinsk oblast, Troizkii Reserve near Berlin village, 30.VI.-02.VII.l997, leg. J.-P. Kaitila. Genitalia slide: K. Nupponen prep. no. 1/14.XI.l998. In coll. J.-P. Kaitila. Paratypes (2 ♀ ♀ ): Same data as holotype. Genitalia slide: K. Nupponen prep. no. l/02.XII.l998. One genitalia preparation preserved in glycerol. In coll. T. & K. Nupponen and J. Junnilainen."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Scythrididae (Ziermotten)
EU 02182b Scythris luxatiella K. NUPPONEN & KAITILA, 2000 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 3, 2018 13:03 von Erwin Rennwald
Suche: