Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Standfussiana Nictymera

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 10151 Standfussiana nictymera (BOISDUVAL, 1834)



Diagnose

1-3, ♀: Spanien, Aragonien, Albarracín, 15. Juli 1930 (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„νυχθήμερον bei Tag und Nacht (fliegend).“
SPULER 1 (1910: 154L)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Faunistik

SWISSLEPTEAM (2010) kommentiert zur Schweiz: "Nur sehr wenige, alte Schweizer Exemplare mit zum Teil eher zweifelhafter Herkunft sind bekannt. In Sammlungen liegen auch einige als nictymera determinierte, grosse und helle lucernea-Weibchen vor. Das rezente Vorkommen bedarf der Bestätigung."

FRITSCH et al. (2014) weisen erstmals die in der Türkei weit verbreitete Subspecies osmana WAGNER, 1929 für Europa nach. Auf der griechischen Ägäis-Insel Samos konnten 2009 und 2010 mehrere Falter dieser Unterart gefangen werden. Die nominotypische Unterart gilt in Europa als verschollen.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

BOISDUVALs « Icones historique [sic] » sind im Zeitraum von mehreren Jahren in Lieferungen erschienen. So lange uns noch nicht die Arbeit von COWAN (1970) vorliegt, bleiben wir bei dem von der Fauna Europaea angegebenen Jahr 1834.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 10151 Standfussiana nictymera (BOISDUVAL, 1834) diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 12, 2017 17:26 von Erwin Rennwald
Suche: