Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Thiodia Couleruana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04821 Thiodia couleruana (DUPONCHEL, 1834)

1, ♀: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, e.l. leg. 6. April 2006 (Fotos am 21. Mai 2006: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]


Raupe

1: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, Flaumeichenwald und sonnenexponierte Kalkfelsplatte, an Berg-Gamanders (Teucrium montanum), 6. April 2006 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
2, aus Gespinst hervorgeholte Raupe: Schweiz, Bern, La Neuveville, 540 m, Kalkfelsflur, 21. Mai 2006 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner


Fraßspuren und Befallsbild

1-2 (Überwinterungsgespinst, geöffnetes Gespinst): Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, Flaumeichenwald und sonnenexponierte Kalkfelsplatte, an Berg-Gamanders (Teucrium montanum), 6. April 2006 (Fotos: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
3, Gespinst im Freiland: Schweiz, Bern, La Neuveville, 540 m, Kalkfelsflur, 21. Mai 2006 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner


Puppe

1 Exuvie: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, e.l. leg. 6. April 2006 (Foto am 21. Mai 2006: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]



Diagnose

1, ♂: Schweiz, Bern, Twann, 590 m, 2. März 2014, Raupe an Teucrium montanum, e. l. 14. April 2014 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner)


Erstbeschreibung


DUPONCHEL (1834: 353-354 + pl. 253 fig. 8) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat und Nachweismethoden

(Foto: Rudolf Bryner)

In einer steilen, sonnenexponierten Felsplatte wachsen die Polster des Berg-Gamanders (Teucrium montanum). An den Berg-Gamander-Pflanzen der heißesten Stellen finden sich im Frühjahr die Gespinste der Raupen des Wicklers T. couleruana. Im Innern des Blattgehäuses spinnen sich die Raupen eine Art Kokon aus dürren Blattresten und Kot in denen sie sich alsbald verpuppen.

(Text: [Rudolf Bryner])



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04821 Thiodia couleruana (DUPONCHEL, 1834) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 7, 2016 18:55 von Michel Kettner
Suche: