Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Tinea Laurisilvaella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tineidae (Echte Motten)
EU Tinea laurisilvaella FALCK, GAEDIKE & VIVES, 2020



Diagnose

Das Genital des Holotypus ist in GAEDIKE (2019: 160, fig. 243) unter dem Namen T. trinotella abgebildet.



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! Die Raupe wurde noch nicht gefunden.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

FALCK, GAEDIKE & VIVES (2020: 491): “The species is named after the Laurisilva Forest, where most of the specimens are collected.”


Faunistik

Die Art wurde auf den Kanarischen Inseln La Gomera, Gran Canaria und Teneriffa nachgewiesen, ebenso auf Madeira. Sie ersetzt dort Tinea trinotella, deren Angaben von den Kanaren alle hierher gehören. Es wurde ein Barcoding-Abstand von 2.87% von jener Art ermittelt.


Typenmaterial

FALCK, GAEDIKE & VIVES (2020: 490): “Holotype ♂, SPAIN, TENERIFE, Barranco Ruiz, leg. R. Pinker, Genitalia slide 1997RG (SDEI) [in GAEDIKE, 2019a figured as figure 243e under the name T. trinotella Thunberg, 1794].” — Paratypen: 6 ♂♂ und 6 ♂ von den Kanarischen Inseln La Gomera, Gran Canaria und Teneriffa sowie von Madeira.

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tineidae (Echte Motten)
EU Tinea laurisilvaella FALCK, GAEDIKE & VIVES, 2020 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 10, 2021 14:39 von Jürgen Rodeland
Suche: