Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Valeria Oleagina

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Psaphidinae, Tribus Psaphidini
EU M-EU 09689 Valeria oleagina ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Olivgrüne Schmuckeule

1-3: Österreich, 2 km SW Gumpoldskirchen, Halbtrockenrasen, Flaumeichenwald, 330 m, 3. April 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4: Slowenien, Crnotice, 12. April 2007 (Foto: Heinz Habeler), det. Heinz Habeler
5: Slowenien, Podgorje, 500 m, 27. März 2009 (Freilandfoto: Helmut Deutsch), leg. S. Gomboc & H. Deutsch, det. Helmut Deutsch
6, ♂: Rumänien, Siebenbürgen, Sighisoara, 380 m, 20. März 2010, am Licht (Foto: Kuno Martini), det. Kuno Martini [Forum]
7: Bulgarien, Chaskowo, ca. 3 km SW Dolno Tscherkowischte, 180 m, N 41° 37' 7", E° 25 43' 11", kleine Wiese umgeben von Kalkhängen und trockenen Eichen-Hainbuchenwäldern, 5. April 2012, Lichtfang (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]


Raupe

1, Jungraupe: Deutschland, Bayern, Hammelburg, 29. Mai 2005 (Foto: Oskar Jungklaus), det. Oskar Jungklaus
2-3: Italien, Roma, Terme di Stigliano, 22-23. Mai 2009 (Freilandfotos: Paolo Mazzei), det. Paolo Mazzei
4: Griechenland, Achaia (Peloponnes), Klitoria, 31. Mai 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Daniel Bartsch [Forum]
5-6: Italien, Zentralsardinien, Umgebung Meana Sardo (NU), ca. 650 m, aus Prunus spinosa geklopft, 5. Mai 2016 (leg., det. & fot.: Christian Siegel) [Forum]
7: Italien, Zentralsardinien, Umgebung Meana Sardo (NU), ca. 650 m, an Prunus spinosa (Schlehe), 16. Mai 2016 (leg., det. & fot.: Christian Siegel) [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Bruchsal, Michelsberg, cult. ??, e.o. 23. März 1939 (coll., & Foto: Hans-Peter Deuring)

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Biologie

Habitat

1-2: Bulgarien, Chaskowo, Stambolowo, ca. 3 km SW Dolno Tscherkowischte, N 41° 37' 7", E° 25 43' 11", 6. April 2012 (fot.: Christian Papé) [Forum]
3: Italien, Zentralsardinien, Umgebung Meana Sardo (NU), ca. 650 m, 16. Mai 2016 (Foto: Christian Siegel) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

oleaginus olivenartig gefärbt.
(SPULER 1908)


Andere Kombinationen

Unterarten


Faunistik

WYMANN et al. (2015) schreiben zur Schweiz: "Die Art konnte rezent kaum noch nachgewiesen werden. Allfällig verbliebene Restvorkommen sind unbedingt schützenswert." Der landesweit einzige Nachweispunkt nach 1960 liegt im walliser Rhônetal.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Psaphidinae, Tribus Psaphidini
EU M-EU 09689 Valeria oleagina ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Olivgrüne Schmuckeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 7, 2018 19:41 von Michel Kettner
Suche: