Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Xanthorhoe Montanata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08255 Xanthorhoe montanata ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Schwarzbraunbinden-Blattspanner

1: Österreich, Niederösterreich, 2 km W Scheiblingkirchen, 23. Mai 2002
2: Österreich, Niederösterreich, Rohr, Gutenstein, 19. Juni 2005 (Fotos 1-2: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Bayern, Rhön, 900 m, 17. Juni 2006 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), conf. Peter Buchner [Forum]
4: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, 31. Mai 2007 (Foto: Heinz Habeler), det. Heinz Habeler
5: Deutschland, Hamburg, Feuchtwiese mit angrenzendem Baumbestand, 20. Mai 2007 (Foto: Renate Ridley), det. Renate Ridley, conf. Egbert Friedrich [Forum]
6: Deutschland, Thüringen, ehemaliger Grenzstreifen Nähe Brennersgrün, 13. Juni 2008 (Freilandfoto: Jens Philipp), det. Jens Philipp, conf. Rolf Mörtter [Forum]
7, Aberration: Österreich, Tirol, Neustift, Stubai, Elflift-Bergstation, 1750 m, 6. Juli 2008 (Freilandfoto: Harm Glashoff), det. Thomas Fähnrich, conf. Egbert Friedrich [Forum]
8: Österreich, Bundesland Salzburg, Pinzgau, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Natrunberg, 1100 m, 2. Juni 2014 (det. & Freilandfoto: Sabine Flechtmann) [Forum]
9: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, NSG Dernkamp, ca. 50 m, 29. Mai 2010 (det. & Foto: Gaby Schulemann-Maier), conf. Michael Stemmer [Forum]
10: Deutschland, Mecklenburg, Plau am See, feuchte Waldwiese, 24. Mai 2011 (fot.: Monty Erselius), det. Rolf Mörtter, conf. Axel Steiner [Forum]
11: Schweiz, Bern, Innereriz, Rotmoos, 1180 m, 28. Mai 2011 (det. & fot.: Ursula Beutler) [Forum]
12: Österreich, Steiermark, Wörschachwald, Spechtensee, 1050 m, 4. Juli 2012 (fot.: Pia Wesenberg), det. Thomas Fähnrich, conf. Egbert Friedrich [Forum]
13, ♂: Österreich, Steiermark, Edelschrott, Kreuzberg, 950 m, Streuobstwiese, am Licht, 29. Mai 2008 (Foto: Thomas Bauer), det. Thomas Bauer [Forum]
14, abgeflogen: Österreich, Salzkammergut, Bad Mitterndorf, Salza-Stausee, 780 m, 18. Juli 2010 (Freilandfoto: Martin Semisch), conf. Egbert Friedrich [Forum]
15: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, LK Ludwigslust-Parchim, Gägelow, ca. 50 m, 3. Juni 2014 (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]
16: Österreich, Bundesland Salzburg, Pinzgau, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Natrunberg, 1100 m, 31. Mai 2014 (det. & Freilandfoto: Sabine Flechtmann) [Forum]
17, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Lüneburg, Einemhof, 24 m, breiter Waldweg in lichtem und altem Eichenmischwald, 27. September 2018, am Licht (det. & fot.: Frank Stühmer) [Forum]
18: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Nachzucht von ♀ am Licht 25. Juni 2018, Foto 13. Oktober 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
19: Deutschland, Niedersachsen, bei Großburgwedel, Wiesenrand im Mischwald, 50 m, 2. Juni 2019, Tagfund (det. & fot.: Uli Müller), conf. Hildegard Stalder [Forum]
20: Schweiz, Bern, Lombachalp, Moorlandschaft, 635059 / 176050, 1404 m, 9. Juli 2019, Tagfund (det. & fot.: Maria Merz), conf. Franz Mach [Forum]


Eiablage

1: Schweiz, Kanton Bern, Hasliberg, 1240 m, an Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum) in Bodennähe, auf Magerwiese bei Berg-Mischwaldrand, 26. Juni 2013 (det. & fot.: Hildegard Stalder) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Nachzucht von ♀ am Licht 25. Juni 2018, Fotos 26. September 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2: Österreich, Tirol, Bezirk Kitzbühel, St. Ulrich a. P., 900 m, 11. Mai 2010 im Garten (Fotos: Angie Opitz), det. (nach Falterschlupf) Angie Opitz [Forum]
3-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Nachzucht von ♀ am Licht 25. Juni 2018, Fotos 22. Juli 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
5-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Nachzucht von ♀ am Licht 25. Juni 2018, Fotos 6. August 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
7-8: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, Nachzucht von ♀ am Licht 25. Juni 2018, Fotos 11. September 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ am Licht 25. Juni 2018, Fotos 29. September 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1: Schweiz, Kanton Bern, Hasliberg, 1240 m, an Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum) in Bodennähe, auf Magerwiese bei Berg-Mischwaldrand, 26. Juni 2013 (det. & fot.: Hildegard Stalder) [Forum]
2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, ♀ am Licht 25. Juni 2018, Foto 28. Juni 2018 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4 & 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Ssp. lapponica (STAUDINGER, 1871)

Weibchen

1-3, ♀: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM


Ssp. shetlandica (WEIR, 1880)

Männchen

1-3, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM


Genitalien

Männchen

1, ♂: Österreich, Steiermark, Ponigl bei Weiz, sonniger Forstweg, ca. 800 m, Tagfang, 9. Juni 2019 (det., präp. & fot.: Horst Pichler) [Falterfoto im Forum]


Weibchen

1, ♀: Österreich, Steiermark, Ponigl bei Weiz, Forstweg, am Licht, ca. 850 m, 9. Juni 2019 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Falterfoto im Forum]
2, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, Schöckl, Weide, Tagfang, 1400 m, 19. Juli 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Falterbild im Forum]



Biologie

Habitat

1, Lebensraum mit Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum) auf einer Magerwiese am Berg-Mischwaldrand: Schweiz, Kanton Bern, Hasliberg, 1240 m, 26. Juni 2013 (Foto: Hildegard Stalder) [Forum]
2: Schweden, Norrbotten, Abisko-Nationalpark, Birkenwald 2 km südlich Abisko Touriststation, 480 m, 11. Juli 2013 (Foto: Jürgen Hensle) [Forum]


Raupennahrungspflanzen

1, Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum): Schweiz, Kanton Bern, Hasliberg, 1240 m, Magerwiese bei Berg-Mischwaldrand, 26. Juni 2013 (Foto: Hildegard Stalder) [Forum]


Nahrung der Raupe

Trotz der Häufigkeit der Art ist noch wenig über die Raupennahrung im Freiland bekannt. Nach Zuchtbeobachtungen ist zu erwarten, dass die Raupe polyphag ist, vermutlich sogar hochgradig polyphag. Das Problem: Nicht jede Sitzwarte einer Raupe ist auch tatsächlich eine Raupennahrungspflanze und nicht jede Eiablagepflanze dient den Raupen später dann tatsächlich als Nahrung - so etwa blieb offen, ob die oben gezeigte Eiablagebeobachtung an Wald-Storchschnabel (Geranium sylvaticum) tatsächlich auch dazu führte, dass die Raupen an dieser Pflanze gefressen haben.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„montanus Bergbewohner, obgleich die Art in der Ebene fliegt.“
SPULER 2 (1910: 47R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08255 Xanthorhoe montanata ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Schwarzbraunbinden-Blattspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 17, 2021 13:25 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: