Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ypsolopha Mucronella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Ypsolophidae
EU M-EU 01480 Ypsolopha mucronella (SCOPOLI, 1763)

1: Österreich, Niederösterreich, Bad Erlach, Haderswörth, Auwald-Rand, Ortsrand, Flussbett, 310 m, 4. April 2002 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau/Stf., lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 320 m, 20. April 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Havelwiesen, Eichenmischwald, am Feuchtgebiet, 38 m, 18. April 2014, an Pfaffenhütchen, Tagfund (manipulierte Freilandfotos: Martin Semisch), leg. & det. Pia Wesenberg [Forum]
5: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Niederzissen (Eifel), an der Hauswand, 8. April 2005 (Foto: Walter Müller), det. Peter Buchner [Forum]
6: Deutschland, Baden-Württemberg, Staufen, 28. April 2005 (Foto: Siegfried Rudolf), det. Helmut Kolbeck [Forum]
7: Österreich, Oberösterreich, St. Ulrich, 29. März 2007 (Foto: Michael Nöbauer), det. Michael Nöbauer (Bild um 90 Grad nach links gedreht)
8-9 und 10-11, zwei ♀♀: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, Sträucher am Wegesrand, leg. Raupen an Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus) 13. Juli 2009, e.l. 4. August 2009 [8-9] bzw. 11. August 2009 [10-11] (Fotos: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
12: Österreich, Burgenland, Jennersdorf, im eigenen Garten, 322 m, 24. September 2017, Tagfund (det. & Freilandfoto: Cornelia Niemetz), conf. Jürgen Quack [Forum]
13-14: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, verwildertes Grundstück, 38 m, 4. August 2013, Tagfund (det. & fot.: Pia Wesenberg) [Forum]
15-16, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, Holzzaun, Tagfang, 24. Januar 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]
17: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 16. Mai 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Kopula

1-2: Slowakei, Kosice, 200 m, 17. April 2015 (Fotos: Karol Ox), det. Alexandr Zhakov [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Österreich, Niederösterreich, Raglitz, 21. Juni 2004 (Foto: James Connell), cult. & det. (Falterschlupf am 21. Juli 2004) James Connell
2-3 und 4-6: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, Sträucher am Wegesrand, an Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus), 13. Juli 2009 (Fotos am 16. [2-3] bzw. 14. Juli 2009: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, vorletztes Stadium: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, Sträucher am Wegesrand, an Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus), 13. Juli 2009 (Foto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, Sträucher am Wegesrand, leg. Raupen 13. Juli 2009, 8. August 2009 (Fotos: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
3, Verpuppungsgespinst: Funddaten wie [1-2], 18. Juli 2009 (Foto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer



Diagnose

1, ♂: Schweiz, Neuchâtel, Cornaux, 490 m, 30. Mai 1991, Lichtfang (leg., det. und fot. Rudolf Bryner) [Forum]

2, ♀: Schweiz, Bern, La Neuveville, 540 m, 8. Oktober 1984 (leg., det. und fot. Rudolf Bryner) [Forum]


Genitalien

1, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, Mariatrost, wärmebegünstigte, trockene Steinbruchumgebung, am Licht, 2. April 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]

1-2, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, Holzzaun, Tagfang, 24. Januar 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Ähnliche Arten

Größte Art der Gattung, durch ihre schmalen in lange Spitze auslaufenden Vorderflügel unverwechselbar.

Text: Rudolf Bryner


Erstbeschreibung

SCOPOLI (1763: 250) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Die Art überwintert im Imaginalstadium.

Nach [Erwin Rennwald]


Habitat

1: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, verwildertes Grundstück, 38 m, 4. August 2013 (fot.: Pia Wesenberg) [Forum]
2-3: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Havelwiesen, Eichenmischwald, am Feuchtgebiet, 38 m, 18. April 2014 (fot.: Martin Semisch) [Forum]


Nahrung der Raupe

Einzige bekannte, aber vielfach und in ganz unterschiedlichen Regionen belegte Raupennahrungspflanze in Mitteleuropa ist das Gewöhnliche Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus), wobei vermutlich auch weitere Arten der Gattung genutzt werden können. ANIKIN et al. (2006) melden Euonymus verrucosus aus Russland.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Ypsolophidae
EU M-EU 01480 Ypsolopha mucronella (SCOPOLI, 1763) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 15, 2019 23:58 von Erwin Rennwald
Suche: