Polyommatus coridon, Ulm-Mähringen, 7. August 2004

Lepiforum e.V. [Hrsg.]: Historische Literatur

[Home] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Bestimmungshilfe] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Impressum]

Volltextsuche:

Schuetze 65

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences

Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 61 - 62 - 63 - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 80 - 90 - 100 - 200

[Scan]

In Platzminen:

Atemelia torquatella Zeller [Atemelia torquatella] Raupe September bis Oktober, Falter Mai bis Juli
Miniert gesellig in den Blättern: Mine groß, blasig, braun; Raupe überwintert erwachsen in der Mine in flachem kreisrunden Gespinst (Stange), das sie im Frühjahr verlässt und sich nochmals in ovalen Hülsen verspinnt und verwandelt (Rössler). Ich finde sie ausschließlich an den niedrigsten Büschen von Betula pubescens in sonniger Lage (Schütze).

Phylloporia bistrigella Haworth [Phylloporia bistrigella] Raupe Juni bis September, Falter Mai bis Juli
Zuerst in Gang-, später in Fleckmine, aus der sie dann einen ovalen Sack schneidet (Sorhagen). Sobald die Raupe erst angefangen hat, den Minenfleck herzustellen, bekommt man die Ausschnitte leicht, wenn man die Blätter in dicht schließender Blechbüchse aufbewahrt, wo sie sich lange frisch halten. Die Zucht bleibt aber stets undankbar (Stange).

Incurvaria muscalella Fabricius [Incurvaria masculella] nach Stange auch an Betula, siehe Quercus.

Cemiostoma scitella Zeller [Leucoptera malifoliella] Raupe Juni bis Juli und Herbst, Falter Mai und August
In der Lausitz habe ich die auffallende Mine bisher ausschließlich an Betula pubescens gefunden, oft zahlreich in einem Blatt; sie ist oberseits und gleicht in der Form der von Cemiostoma wailesella an Genista tinctoria, ist fast kreisrund, flach und schwarzbraun, der Kot liegt in Halbkreisen um die dunkle Mitte. Verwandlung außerhalb (Schütze). Weitere Futterpflanzen: Crataegus in erster Linie, Pirus malus [Malus domestica], Pirus communis [Pyrus communis agg.], Sorbus aucuparia, Prunus cerasus, Cotoneaster.

Nepticula argentipedella Zeller [Ectoedemia occultella] Raupe Oktober, Falter Mai bis Juni
Die grünliche Raupe hauptsächlich an Sträuchern, doch auch an den unteren Ästen von Bäumen, stets aber im Schatten. Fleckmine grünlich, später bräunlich. Der braune Kot liegt in der Mitte (Sorhagen). Die meisten Nepticula-Raupen lieben den Schatten oder Halbschatten, N. argentipedella scheut aber die Sonne keineswegs (Schütze).

Nepticula bistrimaculella Heyden [Ectoedemia subbimaculella] Raupe Oktober, Falter Frühjahr
In ähnlich Weise an Betula wie Nepticula subbimaculella an Quercus minierend, Mine in einem Winkel zwischen Mittel- und einer Seitenrippe (Spuler). In fleckartiger Mine an Birkenblättern (Mühlig.).

Nepticula woolhopiella Stainton [Ectoedemia minimella] Raupe August bis September, Falter Mai bis Juni
Von Dr. Petersen erhielt ich Minen dieser Art von Betula alba [Betula pendula], die er im Riesengebirge gefunden; bisher nur aus England bekannt. Sie sind denen von Nepticula argentipedella einigermaßen ähnlich, aber gestreckter, und der Kot liegt nicht in der Mitte gehäuft (Schütze).

Eriocrania sparmannella Bosc [Eriocrania sparrmannella] Raupe Juni, Falter Frühjahr
E. Hofmann entdeckte die Raupe im Juni in den Blättern junger Birken, worin sie seitlich einer Rippe große braune Flecke miniert. Im Juni wurde die Mine verlassen, die Überwinterung erfolgte in einem sehr kleinen, länglich runden, bräunlichen Gespinst, mit Sandkörnern besetzt. Verwandlung erst im Frühjahr. Zucht schwierig (Schmid).

Bemerkung: Die fußlosen Raupen der Eriocrania-Arten minieren im Mai in Blättern von Amentaceen, besonders in Birken, mit Vorliebe an jungen Bäumen und Buschwerk, verlassen schon Ende Mai, Anfang Juni die Wohnung und

[Scan]


Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 61 - 62 - 63 - 64 - 65 - 66 - 67 - 68 - 69 - 70 - 80 - 90 - 100 - 200

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Dezember 6, 2008 17:55 by Jürgen Rodeland (diff)
Search: