Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 3: Außereuropäische Arten – Non-European Species

Re: Eusarca asteria ?
Antwort auf: Re: Eusarca asteria ? ()

Hallo Chris

Ich glaube wir sind in ein kleines Wespennest getreten.

Gemäß des Global Lepidoptera Name Index
(https://www.nhm.ac.uk/our-science/data/lepindex/lepindex/)
entspricht Druces Epione? asteria der heutigen Eusarca asteria, seine Gynopteryx asteria heißt heute Microsema asteria.

Diese Synonymisierungen decken sich auch mit Scoble 1999. Somit müsste ich Dir dann auf der Grundlage von Scoble 1999 und den Abbildungen von Druce rechtgeben, dass es sich bei deinem Tier vermutlich um Eusarca asteria handelt. Allerdings wenn man die Arten mal genauer durchschaut in Scoble, dann entdeckt man, dass alle Gynopteryx und Apicia Arten eigentlich mit Eusarca synonymisiert wurden. Nur die Gynopteryx asteria wurde mit Microsema synonymisiert. Aus meiner Sicht passt jedoch die Gynopteryx asteria morphologisch gut zu den restlichen Eusarca-Arten (runder Hinterflügelrand, gerade äussere Wellenlinie auf dem Vorderflügel). Die ?Epione asteria passt dagegen gut zu den Microsema-Arten. Somit müsste aus meiner Sicht dein Tier ein Männchen von Microsema asteria sein, beschrieben von Druca als ?Epione asteria, Tafel 45 Abb. 3. Interessant ist, dass in BOLD Systems die Tiere die wie Gynopteryx asteria aussehen, ebenfalls unter Eusarca asteria abgelegt sind. Das Tier welches wie ?Epione asteria aussieht, ist dann unter Microsema asteria (von Axel Hausmann, ZSM) abgelegt. BOLD Systems würde dann aus meiner Sicht ebenfalls den Synonymisierungen von Scoble wiedersprechen. Es scheint, als müsste Axel Hausmann mehr dazu wissen. Ich frage mal bei ihm persönlich nach.

Bei den Meldungen in fieldguide und inaturalist scheint diesbezüglich auch ein grosses durcheinander zu sein. Das bestätigt mir, wie unseriös diese online-Bestimmungssammlungen sind.

Soweit alles klar? Bin nun gespannt auf die Antwort von Axel.

Beste Grüsse
Daniel

Beiträge zu diesem Thema

Guatemala *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Guatemala --> Eusarca asteria *kein Text*
Eusarca asteria ?
Re: Eusarca asteria ?
Re: Eusarca asteria ?
Re: Eusarca asteria ?
Microsoma asteria vs. Eusarca asteria
Re: Microsoma asteria vs. Eusarca asteria