Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 5 zu Forum 1

Re: (2) Epirrita männlich
Antwort auf: (2) Epirrita männlich ()

Hallo Tina,

Sagen wir es so: Er hat nicht verstanden, dass ich ihm nur einen Drink spendieren wollte und hat meine vorsichtige Annäherung - vorsichtiges Schubsen hin zur Nahrungsquelle - wohl eher als massive Belästigung aufgefasst. Das hat er natürlich nicht über sich ergehen lassen, .... deshalb hatte er nachher ein paar Schuppen weniger. Aber viel macht es ja eh nicht aus.
(Aber dass die Flügel so durchsichtig wirken, liegt auch ein Stück weit an der Beleuchtung. Mit Blitzeinsatz sieht er ähnlich aus wie zur Fundsituation: reflektierend eben.)

aha, Fütterungsversuch also. Könnte es sein, dass so ein Falter dabei überfordert ist, denn draußen findet er auch nichts mehr. Und an den Früchten die noch rumhängen (Viburnum, Berberis, Ligustrum u.a.) findet man keine Epirrita, mal ab und zu eine Eule.
Bezüglich der Schuppendichte machst Du mir nichts weiß, den Vorderflügel kannst Du ohne großen Arbeitsaufwand als Geäderpräparat einbetten, beim Hinterflügel musst Du noch ein Bisschen putzen...

Mhhhhhjaaa, ich frage mich (gemäß dem unwahrscheinlichen Fall, dass ich das schaffen sollte), ob meine Kamera da die erforderlichen Details herauskitzeln kann. Die Fotos in der BH sehen alle so nach Lupen- oder Makroobjektiv aus *schnüff*

Für mich ist der Artname schon klar, aber Du möchtest lernen. Also nicht jammern, sondern ausprobieren. Wenn Du mit Deinen Händen etwas (be)greifst, lernst Du richtig.
Die Darstellung des Sternits ist kein Problem, man sieht ja jetzt schon, was es ist. Und wenn die Fortsätze der Valven (jeweilige Sacculusspitze) in Draufsicht nicht klar genug aufscheint, dann wählt man eben die Silhouette...

Bei dem Weibchen braucht es aber eine ordentliche GU, oder?

Ja, und da bitte ich dringend darum, denn ich habe intern schon einen Namen vergeben. Eine Verprobung wäre sehr, sehr schön!

Also weg von Zuckerwasser, denn der Falter sieht noch ganz passabel aus. Frosten und an Thomas weitergeben; nach der Präparation kann man den Hinterleib abbrechen und versenden (vorher ist es ein Gemetzel).

Beste Grüße

Helmut

Beiträge zu diesem Thema

Herbstfalter der letzten Tage
(1) Operophtera brumata? *Foto*
Re: (1) Operophtera brumata ist richtig
(1) Operophtera brumata
Re: (1) Operophtera brumata
Merkmale auf der US vom O. brumata? *Foto*
(2) Epirrita männlich? *Foto*
Re: (2) Epirrita männlich
(2) Epirrita männlich
Re: (2) Epirrita männlich
GU bringt nichts
Re: GU bringt nichts
Aber mein Weibchen ist schon längst tot... *Foto*
(3) Epirrita m/w? *Foto*
Re: (3) Epirrita weiblich (seufz) :) VG Helmut *kein Text*
(4) Könnte das Thera britannica sein? *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (4) Thera britannica stimmt. Liebe Grüsse *kein Text*
Danke für beide Thera!
(4) Thera britannica *Foto* Bestimmungshilfe
(5) Thera variata/britannica? *Foto*
(6) Thera juniperata? (und Schluss) *Foto*
Re: (6) Thera juniperata sehe ich auch. Liebe Grüsse *kein Text*