Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps => BH

Hallo Jürgen,

ja, ich war natürlich auch sehr überrascht. Ich hätte damit natürlich nicht gerechnet und den Entschluss, den Falter zum Barcoding zu schicken, habe ich auch erst gefasst, nachdem die Diskussion so spannend wurde und mir anschliessend auch noch ein Missgeschick passierte: Als ich ihn zur Sicherheit nochmals fotografieren wollte und ihn kurz aus dem Gläschen, in dem ich ihn hielt, rausliest, flog er erstmal kurz davon. In meiner Panik musste ich schnell handeln, schaute nicht lange, ging ihm nach, fixierte ihn dauernd mit dem Blick und als ich das Gläschen über ihn stülpen wollte, hielt ich es verkehrt in der Hand und zerdrückte den armen Falter mit der Gläschenunterseite... Tja, so gehts mir. An eine GU war damit natürlich nicht mehr zu denken, denn der Falter war ja jetzt komplett zerdrückt. Also entschied ich mich, da ich es wissen wollte, ein Barcoding zu machen, was sich dann auch auszahlte.

Ich werde schauen, ob ich geeignete Bilder habe, kann aber sein, dass diesmal nicht viel dabei ist. Bei den Phyllonoryctern hab ich sowieso Probleme, weil sie so klein sind, und auch weil ich mit so einem Ergebnis nicht rechne. Ich werde die besten Bilder, die ich davon habe, hochladen. Evtl. sind aber keine besseren dabei als die, die ich schon hochlud...

Kann aber etwas dauern, der Rechner, auf dem ich die Bilder gespeichert habe, ist diese WE gecrasht, muss ihn nun wieder neu aufsetzen...

Viele Grüße,
Robert

Beiträge zu diesem Thema

Zwei Phyllonorycterarten - Bestimmung möglich? *kein Text*
Phyllonorycter 1 *Foto*
Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter maestingella. *kein Text*
Korrektur: Phyllonorycter ulmifoliella. *kein Text*
Phyllonorycter 2 *Foto*
Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter maestingella. *kein Text*
Phyllonorycter 3, den gabs auch noch :) *Foto*
Bestimmung per Barcoding: auch Phyllonorycter maestingella. *kein Text*
... und Nummer 4... *Foto*
Re: 4x Phyllonorycter
Re: 4x Phyllonorycter
Re: 4x Phyllonorycter
"Vertrauen ist gut, GU ist besser" - top Spruch zum T-Shirt-Druck! :D :D *kein Text*
wenn´s schon mit der Bestimmung hapert bin ich wenigstens für´n Spruch gut :D
Ach Quark :) Nun stell mal dein Licht nicht so unter den Scheffel! LG, Tina *kein Text*
Re: 4x Phyllonorycter
Die sichtbaren Schuppendetails sprechen dafür, dass es derselbe ist. VG, Tina *kein Text*
Nicht unwahrscheinlich!
Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps *kein Text*
Re: Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps => BH
Re: Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps => BH
Re: Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps => BH *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps
Re: Bestimmung per Barcoding: Phyllonorycter anceps