Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Danke Tina für Deine Bestimmung und ...

... Deinen Glückwunsch.

Ernsthafte Schmetterlingskundler stolpern wahrscheinlich nicht zufällig darüber :). Anfänger mit ehemals botanischer Ausrichtung gucken in luftfeuchte Felsspalten auf der Suche nach dem Prächtigen Dünnfarn (Trichomanes speciosum), einer ganz und gar unprächtigen Farn-Art, die nur aus grünem fädigem Prothallium besteht und die es in der Gegend auch gibt - ganz hinten in den Felsspalten. Wenn man aber wie immer nicht daran gedacht hat, seine Taschenlampe mitzunehmen, wird es nichts mit dem Dünnfarn. Als Ersatz muss man dann seltsame Objekte weiter vorn fotografieren ;).

Das Jammertal, in dem der Fundort liegt, und auch das untere Lahntal, in das es einmündet, sind übrigens für das Mittelgebirge ganz schön spektakulär felsig. Ich werde mal darauf achten, ob ich das Flechtenbärchen vielleicht im nächsten Sommer auch entdecken kann oder zumindest neue Kokons finde.

Einen schönen Abend noch und viele Grüße,
Maria

Beiträge zu diesem Thema

Nadelbesetzter Kokon: ob Lepidoptera? *Foto* Bestimmungshilfe
An die Kenner: ist Nudaria mundana sicher? VG, Tina *kein Text*
Nudaria mundana ist sicher - an schattig-feuchten Felsen zu finden. VG, Daniel *kein Text*
Danke! Und Glückwunsch an Maria, denn eigentlich stolpert man nicht zufällig...
Re: Danke Tina für Deine Bestimmung und ...
Bei mir ist es das Fernglas, was ich immer vergesse :D - Viel...
Re: Nudaria mundana - Vielen Dank Daniel für die Bestimmung, VG Maria *kein Text*
Glückwunsch, Maria! *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Danke Herrmann ...
Betreff: haarbesetzter Kokon von Nudaria mundana mit Exuvie. *kein Text*
Re: Bilder hier auch noch im richtigen Format *Foto*
Re: Nudaria mundana - Raupenexuvien (?) und Habitat *Foto* Bestimmungshilfe