Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Phyllonorycter an Rosengewächsen (Rosacea)

Die Gruppe der an Rosacea gebundenen Phyllonorycter-Arten enthält eine Reihe nur schwierig identifizierbare Arten. Die Determination der hier eingestellten Falter ist in allen Fällen durch GU abgesichert. Nur durch ihr Aussehen ansprechbar sind die beiden sich in oberseitigen Blattminen entwickelnden Arten Phyllonorycter leucographella, welche an Feuerdorn Pyracantha coccinea lebt und Phyllonorycter corylifoliella, die sowohl an Kern- wie an Steinobst (Crataegus, Sorbus, Malus, Pyrus, Cydonia, Prunus ) und gemäss Literatur sogar auf Birke gefunden wird.

Die übrigen Arten sind im Aussehen sehr ähnlich und teilweise überaus variabel (namentlich P. blancardella und P. spinicolella). Eine sichere Determination nur nach äusseren Merkmalen ist in den meisten Fällen nicht möglich. Die bisherigen Erfahrungen zeigen zudem, dass auch eine Zuordnung über die Raupennahrungspflanze oft gänzlich in die Irre führt.

Von den Genitalstrukturen her betrachtet ergeben sich zwei Arten-Gruppen:
a. Die erste umfasst die 5 Arten Phyllonorycter blancardella, P. cydoniella, P. mespilella, P. oxyacanthae und P. sorbi. Sie entwickeln sich in unterseitigen Blattminen vorzugsweise an Kernobst (Crataegus, Sorbus, Malus, Pyrus, Cydonia, Cotoneaster, Mespilus). Für P. sorbi gibt es aber Literaturhinweise, wonach die Raupen auch an Prunus leben. P. mespilella erhielt ich aus Minen von Prunus mahaleb. Nachfolgend nicht abgebildet ist P. cydoniella.

b. Phyllonorycter cerasicolella und P. spinicolella bilden die zweite Gruppe. Ihre Raupen leben in unterseitigen Minen in den Blättern von Steinobst (Prunus). P. spinicolella schlüpfte bei mir jedoch auch aus Quitte (Cydonia) und Apfel (Malus).
Manche Autoren bezweifeln, ob es sich tatsächlich um zwei eigenständige Arten handelt. Trotz mehrer nach Genitalstrukturen untersuchter Belege bleibt bei mir jedenfalls ziemliche Ratlosigkeit zurück. Von den in der Literatur beschworenen "deutlichen Genitalunterschieden" konnte ich bislang kaum handfeste Spuren finden. Übergänge und sich diametral zuwider laufende sogenannte Merkmale an ein und demselben Falter sind offensichtlich die Regel. Eine Tendenz lässt sich mit sehr viel gutem Willen vielleicht ablesen: Falter, deren Genitale am ehesten zu den Abbildungen und Beschreibungen von P. cerasicolella passen, erhielt ich bisher nur aus Prunus avium und Prunus cerasus. Ich habe für die Bestimmungshilfe zwei Falter zum Fotografieren ausgewählt, für welche die Summe der Eigenschaften am besten zu den jeweiligen "Art"-Beschreibungen passt. Mehr lässt sich aus meiner Sicht gegenwärtig nicht sagen. Eine Determination nach äussern Merkmalen halte ich ohnehin für völlig ausgeschlossen und damit dienen die Bilder wohl bloss einem gewissen Vollständigkeitsbedürfnis.

Beiträge zu diesem Thema

Phyllonorycter – Miniermotten (3. Teil)
Re: Phyllonorycter an Ulme (Ulmus) *kein Text*
Re: Phyllonorycter schreberella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter tristrigella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter an Rosengewächsen (Rosacea)
Re: Phyllonorycter blancardella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter blancardella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter corylifoliella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter leucographella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter mespilella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter oxyacanthae *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter sorbi *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter spinicolella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter cerasicolella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: @Jürgen R.: P.spinicolella und cerasicolella - Korrektur!!
Re: Schneeball (Viburnum): Phyllonorycter lantanella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter an Heckenkirsche (Lonicera) *kein Text*
Re: Phyllonorycter emberizaepennella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Frage zu Phyllonorycter emberizaepennella *Bild*
Re: Frage zu Phyllonorycter emberizaepennella
Re: Frage zu Phyllonorycter emberizaepennella
Re: Phyllonorycter trifasciella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Sonnenröschen (Helianthemum): Phyllonorycter helianthemella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea): Phyllonorycter junoniella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter an Schmetterlingsblütlern (Fabacea) *kein Text*
Re: Phyllonorycter cerasinella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter insignitella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Phyllonorycter nigrescentella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Rosskastanie (Aesculus hippocastanum): Cameraria ohridella *Bild* Bestimmungshilfe
Hallo Ruedi, warum steht die eigentlich in separater Gattung??
Re: Cameraria und Frage zu Rosskastanien in Weiss und Rot
Re: Cameraria und Frage zu Rosskastanien in Weiss und Rot
Re: Cameraria und Frage zu Rosskastanien in Weiss und Rot
Rosskastanien in Weiss und Rot
Re: Merci, Karola. VG Ruedi *kein Text*
Unterschiede zwischen Cameraria und Phyllonorycter
Re: Unterschiede zwischen Cameraria und Phyllonorycter @ Jürgen R.
Re: Schlussbemerkungen
Gratulation im Zwiespalt