Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Distelfalter in der verdorrten Lausitz angekommen *Foto*

Sehen Recht blass aus. Pünktlich zur Blüte der Brombeere. Leider ist es hier so extrem trocken, dass manche Wiesen- Blüten gar nicht erst aufgehen. Das stellt die Jahre 18-20 in den Schatten. Auch die Segelfalter sowie der Schwalbenschwanz haben sich bei mir im Garten bisher nicht vermehrt. Warum auch immer. Wind und hoher Befallsdruck von Blattläusen?

Gibt's verschiedene Herkunftsregionen, die man anhand der Färbung ausmachen kann oder ist es eine Laune der Natur?

Beiträge zu diesem Thema

Distelfalter in der verdorrten Lausitz angekommen *Foto*
Re: Distelfalter in der verdorrten Lausitz angekommen
Re: Distelfalter in der verdorrten Lausitz angekommen
Re: Distelfalter in der verdorrten Lausitz angekommen
2009
Distelfalter vor Berlin *Foto*