Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: 2 Fragen
Antwort auf: 2 Fragen *Foto* ()

Wer wann das erste Mal aphirape mit eunomia synonymisiert hat (evtl. Reuss 1936, EZ 50:374, allerdings mit einem falschen zeitlichen Bezug auf Hübners aphirape [„Verzeichnis“, 1818]), das können sicherlich die Tagfalter-Spezialisten sagen. Es ist aber letztlich irrelevant, denn diese Synonymie ergibt sich nach den Regeln des Codes bereits in der Urbeschreibung von aphirape. Hübner erwähnt in seiner nomenklatorisch relevanten (! – hier gilt der "Ziefer-Text", da die Tafelabbildungen nicht binominal sind) Urbeschreibung, daß er diesen Namen aphirape schon seit einigen Jahren benutzt hat (offenbar als in-litteris- oder vielleicht auch als Handelsnamen, aber eben nicht publiziert). Er zitiert in diesem "Ziefer-Text" vielfach andere Autoren, sodaß davon ausgegangen werden kann, daß auch die Esperschen Namen aus dessen Die Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur entnommen worden sind und nicht etwa aus einer Korrespondenz mit ihm stammen. Da er also den Esperschen Namen eunomia aus einer vor seinem "Ziefer-Text" veröffentlichten Arbeit kennt, hat dieser damit gemäß den Nomenklaturregeln Priorität.
VG WW

Beiträge zu diesem Thema

Boloria eunomia - vermutlich falsches Jahr der Erstbeschreibung
Re: Boloria eunomia - vermutlich falsches Jahr der Erstbeschreibung
Besten Dank für die Korrektur! Soeben in der BH umgesetzt. VG *kein Text*
2 Fragen *Foto*
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen *Foto*
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen
Re: Besten Dank für die Korrektur! Soeben in der BH umgesetzt. VG