Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: 2 Fragen
Antwort auf: Re: 2 Fragen ()

Vielen Dank für die Antworten.
Ja Reuss 1936 hat gute Chancen einer der ersten gewesen zu sein die diesen Stein ins rollen gebracht haben.
Er hat allerdings nicht nur bei Hübner den falschen zeitlichen Bezug genannt sondern auch bei Esper [,,Die Schmett.“ , 1777].
Dies war bestimmt aber auch für damalige Entomologen leicht zu erkennen so das ich nicht glaube hier den Ursprung der Synomisierung zu sehen. Ich vermute diesen Ursprung bei Warren 1944, Tr. Roy. Ent. Lon. 94: 1-101. Leider ist mir diese Arbeit nicht zugänglich.

(! – hier gilt der "Ziefer-Text", da die Tafelabbildungen nicht binominal sind)

Demzufolge müssten alle Beschreibungen von Hübner aus der "Sammlung europäischer Schmetterlinge" auf das Datum des
"Ziefer-Text" 1805 geändert werden. Ich glaube aber da Hübner jede Tafel mit einer Überschrift versehen hat ist eine "Binominalität" auch für die Bildtafeln gegeben.

Da er also den Esperschen Namen eunomia aus einer vor seinem "Ziefer-Text" veröffentlichten Arbeit kennt,

Ja wie erwähnt wurde eunomia von Esper im Jahr 1800 beschrieben und der "Ziefer-Text" stammt aus dem Jahr 1805.

Sollten die Tafeln von Hübner nomenklatorisch doch relevant sein (so wird es im Moment gehandhabt) ist für mich die Lage nach wie vor unklar. Die Angaben darüber variieren etwas z. B.
Heppner, 1982 datiert Hübners Tafeln 1-88 auf [1799-1800]
Watson, Dallwiz (letzte Änderung 11.05.2019) Plate 1-88 [24 December 1799]–[13 April 1800]
Henry, 1905 (veröffentlicht von Maas) Pl. 1-88 [1799]
Die Tafel CX von Esper wird auf das Jahr 1800 datiert somit ist es gut möglich das Hübners aphirapae doch die Priorität gegenüber Espers eunomia besitzt.
Auf den Grund dieser Synomisierung bleibe ich gespannt.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Becker

Beiträge zu diesem Thema

Boloria eunomia - vermutlich falsches Jahr der Erstbeschreibung
Re: Boloria eunomia - vermutlich falsches Jahr der Erstbeschreibung
Besten Dank für die Korrektur! Soeben in der BH umgesetzt. VG *kein Text*
2 Fragen *Foto*
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen *Foto*
Re: 2 Fragen
Re: 2 Fragen
Re: Besten Dank für die Korrektur! Soeben in der BH umgesetzt. VG