Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 1

Re: Phyllonorycter platanoidella im Bestimmungshilfe korrekt? *Bild*

Guten Abend Peter

Ich habe die Fotos in der Bestimmungshilfe mit meinen gezüchteten Belegstieren verglichen. Die Falter auf allen Fotos liegen absolut innerhalb der Variationsbreite meiner Phyllonorycter platanoidella JOH. (gezogen aus Acer platanoides von meheren Fundorten meiner Region).

Die Serie meiner von drei verschiedenen Fundorten aus Acer campestre gezogenen Phyllonorycter, welche ich als P. acerifoliella Z. (vormals sylvella HAW.) bestimmt habe, sind durch ein konstantes Merkmal gekennzeichnet, das auf deinen Fotos fehlt: das innere goldbraune Querband ist bei allen Tieren mehr oder weniger fein weiss zweigeteilt. Zudem ist die Art schmalflügeliger (siehe Abbildung der Präparate). Ich muss allerdings zugeben, dass ich dieser Merkmalsbeschreibung bisher in der Literatur nicht begegnet bin und daher nicht weiss, ob dieser Unterschied einer genaueren Überprüfung von Tieren verschiedener Herkunft standhält. In meiner Gegend scheint das Merkmal konstant zu sein.

Aus diesem Grund betrachte ich die Tiere in der Bestimmungshilfe als richtig determiniert.

Einen schönen Abend wünscht

Ruedi

Daten zu den Präparaten:
oben: Phyllonorycter acerifoliella Z.; Schweiz, Bern, Biel, 525msm; 15.10.2003 unterseitige Blattmine an Acer campestre; e.l. 31.01.2004 (Treibzucht).
unten: Phyllonorycter platanoidella JOH.; Schweiz, Bern, Biel, 560msm; 30.09.2003 unterseitige Blattmine an Acer platanoides; e.l. 20.01.2004 (Treibzucht)

Beiträge zu diesem Thema

Phyllonorycter platanoidella im Bestimmungshilfe korrekt?
Re: Phyllonorycter platanoidella im Bestimmungshilfe korrekt? *Bild* Bestimmungshilfe
Fragliche Bilder wurden aus Bestimmungshilfe entfernt