Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 1

Klarstellung !
Antwort auf: 5 x Macro ()

Liebe Forumer,

wenn ich das Glück habe, mit Axel und/oder Erwin leuchten zu gehen, möchte ich klar und eindeutig richtigstellen, dass Axel und Erwin alle Macros und z.T. auch die Micros am Tuch korrekt determinieren.
Ich könnte es mir jetzt einfach machen, indem ich die Namen notiere und zuhause den beschrifteten Fanggläsern zuordne.
Ich habe mich aber für einen anderen Weg entschlossen, d.h. ich versuche mir möglichst viele Namen zu merken und bestimme zuhause dann mit Hilfe der Literatur und der Best.-Hilfe die mitgebrachten Arten selbst. Ich verspreche mir davon einen größeren Lerneffekt als wenn ich dann nur mit vorgegebenen Namen versehen die Bilder und die Belege ablege.
Problematisch ist natürlich, wenn an solchen Abenden die Anflugfrequenz hoch ist, man dauernd mit Einsammeln etc. beschäftigt ist (ihr wisst ja alle, wie es manchmal hektisch an einem Turm abgeht). Noch anstrengender wird es natürlich mit 2 Türmen und zusätzlichen Lichtfallen.

Nach meinem Wissenstand ist die Leistungsfähigkeit des Gehirns zwische 50 und 55 Lebensjahren am größten, d.h. wenn entsprechend umfangreiche Software und vor allem die richtige Software aufgespielt wurde, sollte halt je nach Leistungsfähigkeit der körpereigenen hardware einigermaßen brauchbare Produkte herauskommen.
Da ich aber diesen Zenit des inputs zumindestens leicht überschritten, ist das Aufspielen neuer software - und die liefern mir dann Axel und Erwin ziemlich umfangreich - gar nicht mehr so einfach. Meine hardware entspricht also nicht mehr dem neuesten Stand der Technik und tut sich mit updates manchmal ganz schön schwer.
Ich beneide Alle, die in den Jahrzehnten vor dem Maximum der Leistungsfähigkeit die richtige Software aufgespielt haben.
Kurz und knapp, wenn ich nach gemeinsamen Lichtfängen die Arten nicht mehr eindeutig bestimmen kann, liegt es an meiner Vergesslichkeit und nicht an den beiden Experten.

Liebe Grüße

Dietmar

Beiträge zu diesem Thema

5 x Macro
B473: Blepharita satura ? *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Blepharita satura ist richtig *kein Text*
Danke Stefan ;) *kein Text*
B 475: keine Ahnung ? *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Schau mal bei den "Helios". VG. *kein Text*
Helicoverpa armigera ??? *kein Text*
Re: Helicoverpa armigera! *kein Text*
B 479: ebenfalls keine Ahnung ? *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
ne Ahnung hätte ich...
Re: ne Ahnung hätte ich...
abgeflogene Xestia castanea ? *kein Text* *Bild*
Re: abgeflogene Xestia castanea ?
Re: abgeflogene Xestia castanea ?
Re: abgeflogene Xestia castanea !
Re: Ich glaube ich ziehe um!
Luperina testacea ? *kein Text* *Bild*
Re: Luperina testacea! *kein Text*
2x Danke Thomas ;) *kein Text*
Ein herzliches Danke schön !
Klarstellung !