Euchloe Bazae

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pieridae (Weißlinge)
EU 06989a Euchloe bazae FABIANO, 1993

Ssp. iberae BACK, OLIVARES & LEESTMANS, 2005

1: Spanien, Aragon, Huesca, vic. Candasnos, zwischen Campamentos und Valdelaoveja, 200-300 m, 9. April 2015 (Freilandfoto: Hermann Falkenhahn), det. Hermann Falkenhahn [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Spanien, Granada, Hoya de Baza 800 m, leg. S. Lopez, 15. März 1997 (coll. & fot.: Heiner Ziegler)


Weibchen

1, ♀: Spanien, Granada, Hoya de Baza 800 m, leg. S. Lopez, 22. März 1997 (coll. & fot.: Heiner Ziegler)



Biologie

Habitat

1, ssp. bazae FABIANO, 1993: Spanien, Andalusien, Prov. Granada, Hoya de Baza, 800 m, 28. April 2011 (Foto: Eva Benedikt) [Forum]
2-3, ssp. iberae BACK, OLIVARES & LEESTMANS, 2005: Spanien, Aragon, Huesca, vic. Candasnos, zwischen Campamentos und Valdelaoveja, 200-300 m, 9. April 2015 (Foto: Hermann Falkenhahn)[Forum]
4-5, ssp. bazae FABIANO, 1993, Artemisia herba-alba Gipssteppe des nordafrikanischen Typs: Spanien, Andalusien, Provinz Granada, Rio de Baza (Barranco Espartal), 830 m, 14. März 2018 (fot.: Hermann Falkenhahn) [Forum]


Raupennahrungspflanzen

1, Boleum aspera: Spanien, Aragon, Huesca, vic. Candasnos, zwischen Campamentos und Valdelaoveja, 200-300 m, 9. April 2015 (Freilandfoto: Hermann Falkenhahn), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
2, Eruca vesicaria: Spanien, Aragon, Huesca, vic. Candasnos, zwischen Campamentos und Valdelaoveja, 200-300 m, 9. April 2015 (Freilandfoto: Hermann Falkenhahn), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
3, Reseda phyteuma: Spanien, Aragon, Huesca, vic. Candasnos, zwischen Campamentos und Valdelaoveja, 200-300 m, 9. April 2015 (Freilandfoto: Hermann Falkenhahn), det. Hermann Falkenhahn [Forum]


Nahrung der Raupe

BENTON et al. (2002) benennen Eruca vesicaria als Nahrungspflanze der Art. MUÑOZ SARIOT (2016) führt mit dieser Pflanze eine ex-ovo-Zucht durch und beschreibt die einzelnen Larvenstadien. Hermann Falkenhahn (siehe Bilder oben) bestätigt Eruca vesicaria als Freiland-Eiablagepflanze und ergänzt Boleum aspera und Reseda phyteuma. Vor diesem Hintergrund ist mit weiteren Eiablagepflanzen zu rechnen.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

FABIANO (1993: 207): “Derivatio nominis : from the town of Baza.”


Andere Kombinationen

Unterarten


Taxonomie

Die Arten E. charlonia, E. bazae und E. penia werden in der Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 23 July 2012, Version 2.5] als Vertreter einer eigenen Untergattung Elphinstonia behandelt, die von anderen Autoren auch als eigenständige Gattung gewertet wird.


Faunistik

Die Art kommt sehr lokal und selten in Südspanien vor (weitere Informationen und Literaturangaben auf der [Website von Dr. Heiner Ziegler]).


Typenmaterial

FABIANO (1993: 209): “Holotype : male, Baza, 800 m, Granada, Spain : 22.V.1993 ; Allotype : female, Baza, 800 m, Granada, Spain : 22.V.1993. Paratypes : 1 male : 21.V.1993 ; 1 female : 22.V.1993 ; 1 female : 24.V.1993 ; 1 male : 26.V.1982, same locality.”


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pieridae (Weißlinge)
EU 06989a Euchloe bazae FABIANO, 1993 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Januar 26, 2021 8:09 by Erwin Rennwald
Search: