Kessleria Lativalva

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Yponomeutidae (Gespinstmotten)
EU 01389a Kessleria lativalva NEL & VARENNE, 2016



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! NEL & VARENNE (2016: 32) erwarten, dass die Art an einer Steinbrech-Art aus dem Umfeld des Rispen-oder Trauben-Steinbrechs (Saxifraga paniculata [= Saxifraga aizoon] lebt.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

NEL & VARENNE (2016: 32): « « lativalva » aux valves larges : c'est, à notre connaissance, l'espèce qui présente les valves les plus larges (par rapport à la longeur) de tout de sous-genre Kessleria. »


Taxonomie

Eine DNA-Untersuchung wurde für die Erstbeschreibung nicht vorgenommen. HUEMER & VAN NIEUKERKEN (2021: 311) holten diese nach und bestätigten damit die wahrscheinliche Artberechtigung des Taxons: "The nearest neighbour in BOLD is Kessleria petrobiella (Zeller, 1868) with ca. 7% distance. Taking into account the almost complete sequencing of the European Kessleria, a separate species status appears to be correct (Huemer 2018)."

(Autor: Erwin Rennwald)


Typenmaterial

NEL & VARENNE (2016: 31) beschrieben die Art nach einem einzigen ♂: « HOLOTYPE mâle : Alpes-Maritimes, Belvédère, 29 juin 2012, uv, 1130 m, Th. Varenne leg., prép. gen. JN n°26261, Coll. Th. Varenne (Nice). »


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Yponomeutidae (Gespinstmotten)
EU 01389a Kessleria lativalva NEL & VARENNE, 2016 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited März 27, 2021 14:19 by Erwin Rennwald
Search: