Polyommatus coridon, Ulm-Mähringen, 7. August 2004

Lepiforum e.V. [Hrsg.]: Historische Literatur

[Home] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Bestimmungshilfe] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Impressum]

Volltextsuche:

Schuetze 139

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences

Difference (from prior major revision) (minor diff, author diff)

Changed: 2c2
Titel / Register / Seite 1 - 100 - 110 - 120 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 190 - 200
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 110 - 120 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 190 - 200

Changed: 11,21c11,21
Pandemis cinnamomeana Treitschke [Pandemis cinnamomeana]

Cerostoma sequella Clerck [Ypsolopha sequella] — siehe Acer

Eulia ministrana Linnaeus [Eulia ministrana]

Olethreutes dimidiana Sod. [Metendothenia atropunctana] — siehe Betula

Pionea prunalis Schiffermüller [Udea prunalis] — polyphag

Cacoecia xylosteana Linnaeus [Archips xylosteana]

Cacoecia lecheana Linnaeus [Ptycholoma lecheana]

Pandemis ribeana Hübner [Pandemis cerasana]

Cheimatophila tortricella Hübner [Tortricodes alternella]

Pamene splendidulana Guenée [Pammene splendidulana] — siehe Quercus

Pandemis heparana Schiffermüller [Pandemis heparana] — siehe Salix
:Pandemis cinnamomeana Treitschke [Pandemis cinnamomeana]

:Cerostoma sequella Clerck [Ypsolopha sequella] — siehe Acer

:Eulia ministrana Linnaeus [Eulia ministrana]

:Olethreutes dimidiana Sodoffsky [Metendothenia atropunctana] — siehe Betula

:Pionea prunalis Schiffermüller [Udea prunalis] — polyphag

:Cacoecia xylosteana Linnaeus [Archips xylosteana]

:Cacoecia lecheana Linnaeus [Ptycholoma lecheana]

:Pandemis ribeana Hübner [Pandemis cerasana]

:Cheimatophila tortricella Hübner [Tortricodes alternella]

:Pamene splendidulana Guenée [Pammene splendidulana] — siehe Quercus

:Pandemis heparana Schiffermüller [Pandemis heparana] — siehe Salix

Changed: 25,30c25,30
Coleophora paripennella Zeller [Coleophora violacea] — siehe Alnus

Coleophora siccifolia Stainton [Coleophora siccifolia] — siehe Betula

Incurvaria oehlmanniella Treitschke [Incurvaria oehlmanniella]

Incurvaria koerneriella Zeller [Incurvaria koerneriella] — siehe Dürres Laub

Coleophora anatipennella Hübner [Coleophora anatipenella] — siehe Pirus

Coleophora ahenella Heinemann [Coleophora ahenella] — siehe Rhamnus.
:Coleophora paripennella Zeller [Coleophora violacea] — siehe Alnus

:Coleophora siccifolia Stainton [Coleophora siccifolia] — siehe Betula

:Incurvaria oehlmanniella Treitschke [Incurvaria oehlmanniella]

:Incurvaria koerneriella Zeller [Incurvaria koerneriella] — siehe Dürres Laub

:Coleophora anatipennella Hübner [Coleophora anatipenella] — siehe Pirus

:Coleophora ahenella Heinemann [Coleophora ahenella] — siehe Rhamnus.

Changed: 45c45
In zwei bis drei Generationen an Hypericum-Arten in versponnenen Gipfelblättern, Blüten und Samenkapseln. Verwandlung an der der Erde (Sorhagen und andere).
In zwei bis drei Generationen an Hypericum-Arten in versponnenen Gipfelblättern, Blüten und Samenkapseln. Verwandlung an der Erde (Sorhagen und andere).

Changed: 51c51
In auffällig zu Knäueln zusammengezogenen Triebenden von Hypericum perforatum, H. hirsutum. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen und andere).
In auffällig zu Knäueln zusammengezogenen Triebenden von Hypericum perforatum, Hypericum hirsutum. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen und andere).

Changed: 53,54c53,54
Depressaria impurella Treitschke [Agonopterix hypericella] Raupe Juli bis August, Falter August bis Frühling

An Hypericum perforatum, legt die unteren Blätter zu einem röhrenförmigen Umschlag nach unten zusammen, ihr Vorhandensein wird am leichtesten erkannt, wenn man an einem sicheren Fangort des Falters die Pflanze ausreißt und von der Wurzelseite her betrachtet (Hering der Ältere). An der Unterseite der Blätter von Hypericum perforatum und H. maculatum (Disqué), in ähnlichen Triebknäueln wie D. liturella [Agonopterix liturosa] (Reutti). Den Nachsatz „nach anderen an Vaccinien, Pteris, nach Hofmann an Cicuta und Conium“ hätte Reutti nicht schreiben sollen (Schütze).
Depressaria impurella Treitschke [Agonopterix hypericella] Raupe Juli bis August, Falter August bis Frühjahr

An Hypericum perforatum, legt die unteren Blätter zu einem röhrenförmigen Umschlag nach unten zusammen, ihr Vorhandensein wird am leichtesten erkannt, wenn man an einem sicheren Fangort des Falters die Pflanze ausreißt und von der Wurzelseite her betrachtet (Major Hering). An der Unterseite der Blätter von Hypericum perforatum und Hypericum maculatum (Disqué), in ähnlichen Triebknäueln wie D. liturella [Agonopterix liturosa] (Reutti). Den Nachsatz „nach anderen an Vaccinien, Pteris [Pteridium], nach Hofmann an Cicuta und Conium“ hätte Reutti nicht schreiben sollen (Schütze).

Changed: 56,57c56,57
Nemotois dumeriliellus Duponchel [Nemophora dumerilellus] Raupe bis Frühling, Falter Juni bis Juli

Anfangs in den Blüten von Hypericum perforatum, später am Boden in einem länglich-ovalen, aus Sandteilchen bestehenden Sack (Rössler). Hering der Ältere schreibt, dass
Nemotois dumeriliellus Duponchel [Nemophora dumerilellus] Raupe bis Frühjahr, Falter Juni bis Juli

Anfangs in den Blüten von Hypericum perforatum, später am Boden in einem länglich-ovalen, aus Sandteilchen bestehenden Sack (Rössler). Major Hering schreibt, dass

Changed: 63c63
Titel / Register / Seite 1 - 100 - 110 - 120 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 190 - 200
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 110 - 120 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 190 - 200

Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 110 - 120 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 190 - 200

[Scan]

An Linde wurden auch gefunden:

a) an Blättern:

Pandemis cinnamomeana Treitschke [Pandemis cinnamomeana]
Cerostoma sequella Clerck [Ypsolopha sequella] — siehe Acer
Eulia ministrana Linnaeus [Eulia ministrana]
Olethreutes dimidiana Sodoffsky [Metendothenia atropunctana] — siehe Betula
Pionea prunalis Schiffermüller [Udea prunalis] — polyphag
Cacoecia xylosteana Linnaeus [Archips xylosteana]
Cacoecia lecheana Linnaeus [Ptycholoma lecheana]
Pandemis ribeana Hübner [Pandemis cerasana]
Cheimatophila tortricella Hübner [Tortricodes alternella]
Pamene splendidulana Guenée [Pammene splendidulana] — siehe Quercus
Pandemis heparana Schiffermüller [Pandemis heparana] — siehe Salix

b) in Fleckminen:

Coleophora paripennella Zeller [Coleophora violacea] — siehe Alnus
Coleophora siccifolia Stainton [Coleophora siccifolia] — siehe Betula
Incurvaria oehlmanniella Treitschke [Incurvaria oehlmanniella]
Incurvaria koerneriella Zeller [Incurvaria koerneriella] — siehe Dürres Laub
Coleophora anatipennella Hübner [Coleophora anatipenella] — siehe Pirus
Coleophora ahenella Heinemann [Coleophora ahenella] — siehe Rhamnus.

In Gangminen:

Bucculatrix thoracella Thunberg [Bucculatrix thoracella] Raupe Juni bis September, Falter Mai bis August
In zwei Generationen mit Vorliebe an jungen Bäumchen und Büschen von Tilia, Acer, Aesculus. Mine klein, zwischen der Haupt- und einer Nebenrippe, Häutungskokon weiß, dann frisst die Raupe an der Unterseite weiter. Verwandlung in einem weißlich-gelben Kokon an der Rinde (Sorhagen).

Nepticula tiliae Frey [Stigmella tiliae] Raupe Juli und September, Falter Juni und August
Die blassgelbe Raupe in zwei Generationen. Gangmine sehr stark gekrümmt mit regelmäßigen dicht aneinander gedrängten Windungen, in der Mitte mit brauner Kotlinie, zuletzt füllt der Kot die breite Mine (Sorhagen). Die einzige Nepticula an Linde, daher nicht zu verwechseln (Schütze).



50. Hypericaceae — Hartheugewächse

Hypericum — Hartheu, Johanniskraut

Semasia hypericana Hübner [Lathronympha strigana] Raupe Mai bis Juli, Falter Juni bis August
In zwei bis drei Generationen an Hypericum-Arten in versponnenen Gipfelblättern, Blüten und Samenkapseln. Verwandlung an der Erde (Sorhagen und andere).

Xystophora atrella Haworth [Eulamprotes atrella] Raupe Mai, Falter Juli
In Stängeln von Hypericum perforatum (Rössler), Hypericum-Arten (Wocke).

Depressaria liturella Hübner [Agonopterix liturosa] Raupe Juni, Falter Juni bis Juli
In auffällig zu Knäueln zusammengezogenen Triebenden von Hypericum perforatum, Hypericum hirsutum. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen und andere).

Depressaria impurella Treitschke [Agonopterix hypericella] Raupe Juli bis August, Falter August bis Frühjahr
An Hypericum perforatum, legt die unteren Blätter zu einem röhrenförmigen Umschlag nach unten zusammen, ihr Vorhandensein wird am leichtesten erkannt, wenn man an einem sicheren Fangort des Falters die Pflanze ausreißt und von der Wurzelseite her betrachtet (Major Hering). An der Unterseite der Blätter von Hypericum perforatum und Hypericum maculatum (Disqué), in ähnlichen Triebknäueln wie D. liturella [Agonopterix liturosa] (Reutti). Den Nachsatz „nach anderen an Vaccinien, Pteris [Pteridium], nach Hofmann an Cicuta und Conium“ hätte Reutti nicht schreiben sollen (Schütze).

Nemotois dumeriliellus Duponchel [Nemophora dumerilellus] Raupe bis Frühjahr, Falter Juni bis Juli
Anfangs in den Blüten von Hypericum perforatum, später am Boden in einem länglich-ovalen, aus Sandteilchen bestehenden Sack (Rössler). Major Hering schreibt, dass

[Scan]


Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 110 - 120 - 130 - 131 - 132 - 133 - 134 - 135 - 136 - 137 - 138 - 139 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 190 - 200

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Dezember 6, 2008 18:20 by Jürgen Rodeland (diff)
Search: